Die Typen des Diabetes

Beim Diabetes mellitus handelt es sich um eine Krankheitsgruppe mehrerer Stoffwechselstörungen, deren Leitbefund eine Überzuckerung des Blutes ist. Mechanismen, welche zur Hyperglykämie führen, setzen überwiegend am Insulin, dem Hauptregelungshormon des Zuckerstoffwechsels im Körper, an: absoluter Insulinmangel, relativer Insulinmangel durch eine abgeschwächte Wirksamkeit des Insulins (Insulinresistenz) oder beides zusammen. Daneben besteht eine diagnostische Klasse des Diabetes mellitus, welche primär durch Fehlernährung bestimmt ist.

Das Krankheitsbild Diabetes mellitus wird heute nach WHO und der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) in vier Typen eingeteilt:

Klicken Sie auf die markierten Zeilen, um mehr hierüber zu erfahren.

Typ 1 - Die vorwiegend jungendliche Erkrankung
Typ 2 - Die häufigste Erkrankungsform
Typ 3 - Besondere Formen
Typ 4 - Der Gestationsdiabetes

   © Gemeinschaftspraxis Dr. Sebastian / Bußmann, Bezirksamtsstr. 25, 67806 Rockenhausen