Macht Insulin dick?

DIE ANTWORT LAUTET JA & NEIN

JA, weil die Menschen mit Diabetes Typ 2 in der Regel an einem Metabolischen Syndrom leiden, was mit Adipositas einhergeht und weil das Hormon Insulin einen zusätzlichen anabolischen Effekt hat, in dem es die Fettspeicherung begünstigt.

NEIN, weil Patienten mit Insulin über diese Zusammenhänge aufgeklärt werden und durch geeignete Diät und Bewegung dem obigen negativen Effekt entgegenwirken können. Auch ist die Art und Dosierungsabfolge der Insulinbehandlung ggf. in Kombination mit anderen Medikamenten hilfreich zur Vermeidung der Gewichtszunahme.

In einer eigenen Studie in unserer Praxis konnten wir den Zusammenhang mit der Insulinbehandlung belegen und feststellen, dass eine Gewichtszunahme von durchschnittlich 2 kg über einen Zeitraum von 2 Jahren auftrat. In der bisher größten, unabhängigen Langzeitstudie UKPDS wurde eine Zunahme von 5-7 kg beobachtet.

Wir konnten nachweisen, dass eine zielgerichtete Patientenschulung einen wesentlichen positiven Einfluss auf diesen Effekt hat. Das Hauptziel der Insulintherapie, nämlich die Regulierung der Langzeitblutzuckerwerte (HbA1c) konnte erreicht werden.

     

Die Studie wurde durchgeführt von Frau Rita Plep in unserer Praxis.

   © Gemeinschaftspraxis Dr. Sebastian / Bußmann, Bezirksamtsstr. 25, 67806 Rockenhausen