Zeckenschutz

So schützen Sie sich vor Zecken!

  • Vermeiden Sie den Aufenthalt im hohen Gras oder Unterholz.
  • Tragen Sie geschlossene Kleidung mit langen Ärmeln und lange Hosen.
  • Ziehen Sie die Socken über die Hosenbeine.
  • Helle Kleidung ist günstiger als dunkle. Zecken kann man gut darauf erkennen und entfernen.
  • Insektenabweisende Mittel helfen eine Weile, bieten aber keinen sicheren Schutz vor Zecken.
  • Suchen Sie Ihren ganzen Körper nach Zecken ab, nachdem Sie sich in der Natur aufgehalten haben. Zecken bevorzugen dünne und warme Hautstellen. Deshalb sollten Sie an den Armen, in den Kniekehlen, am Hals und Kopf sowie im Schritt gründlich nach Zecken suchen.

So entfernen Sie Zecken!

  • Töten Sie Zecken bitte nicht mit Öl, Salben, Feuer, Quetschen oder anderen „Geheimtipps“. Sie werden im Todeskampf dann erst recht, Erreger in die Wunde abgeben.
  • Zecken müssen ganz vorsichtig mit einer feinen Pinzette und mit einem Skalpell entfernt werden. Dazu setzt man dicht über der Haut an und zieht bzw. hebelt die Zecke vorsichtig heraus. 
  • Da der Stechapparat einer Zecke mit den vielen Widerhaken kein Gewinde besitzt, muss die Zecke beim Entfernen weder rechts noch links gedreht werden.
  • Wer sich nicht sicher ist, die Zecke richtig entfernen zu können, muss bitte einen Arzt aufsuchen.
   © Gemeinschaftspraxis Dr. Sebastian / Bußmann, Bezirksamtsstr. 25, 67806 Rockenhausen