Technischer Datenschutz

Der medizinische Datenschutz unterliegt strengen Datenschutzgesetzen und Patientenschutzverordnungen. Selbstverständlich dürfen Sie die volle Wahrung Ihrer Persönlichkeitsrechte und Ihrer Intimsphäre in allen Behandlung- und Untersuchungsräumen unserer Praxis erwarten.

Wir erwarten von Ihnen aber auch die Einhaltung der absoluten Diskretion bei der Anmeldung, am Tresen, im Wartezimmer und allen weiteren Bereichen der Praxis.

Alle erhobenen Patientendaten werden technisch vor Fremdzugriffen mit normierten und geprüften Verfahren abgesichert und einer verschlüsselten, zugriffsgeschützten Datenbank zugeführt. In unserer Praxis setzen wir dazu ein zertifiziertes Datenverwaltungssystem ein, welches die Patientendateien sicher verwahrt und in einem gesicherten Banktresor archiviert.

Alle Krankenbehandlungsakten sind nach Abschluss der letzten Behandlung für mindestens zehn Jahre aufzubewahren, soweit nicht längere Fristen von der Rechtsprechung gefordert werden. Vor Ablauf dieser juristisch definierten Aufbewahrungsfrist ist eine Löschung von ärztlichen Behandlungsdaten verboten. Die Bestimmungen des § 110b SGB IV, welche sich grundsätzlich mit Verwaltungsdaten der Sozialleistungsträger befasst, bleibt hier unberührt.


Information zum Qualitätsmanagement

   © Gemeinschaftspraxis Dr. Sebastian / Bußmann, Bezirksamtsstr. 25, 67806 Rockenhausen