Spreizfuß

Unter Spreizfuß versteht man ein Auseinanderweichen der Mittelfuß-Knochenstrahlen, so dass häufig eine Schwiele unterhalb der Grundgelenke der zweiten und dritten Zehe auftritt. Heute weiß man, dass auch das Quergewölbe nicht nur durch Bänder, sondern auch durch Muskulatur aufrechterhalten wird. 

Der Grund für einen Spreizfuß ist nicht mangelnde Bewegung, sondern meistens das Tragen ungeeigneten Schuhwerkes, vor allem von Absatzschuhen. Eine weitere Ursache ist das Tragen von zu breiten Schuhen, die dem Mittelfuß keinen Halt geben und so ein Auseinanderweichen der Mittelfußstrahlen erst ermöglichen. Außerdem können mit zunehmendem Alter die Weichteile unter den Köpfchen des 2., 3. und/oder 4. Mittelfußknochens dünner werden, so dass die Knochen tiefer treten und schmerzen.

Daneben besteht auch eine erbliche Veranlagung, wie durch die Anlage schwachen Bindegewebes und schwacher Bänder.

Schwielen entstehen immer an Körperstellen mit hoher Belastung. Normalerweise wird ein Fuß an der Ferse, am äußeren Fußrand, unter dem 1. und 5. Mittelfußköpfchen und unter der Großzehe belastet. Beim Spreizfuß kommt Last auf andere Mittelfußköpfchen, wodurch hier Schwielen entstehen Typischerweise findet sich dann unter dem 1. Mittelfußknochen und unter dem Großzeh weniger Beschwielung.

Im Normalfall macht der Spreizfuß wenig Probleme. Er fördert jedoch die Entwicklung eines Hallux valgus beim Tragen von spitz zulaufenden und hochhackigen Schuhen. Vor allem letztere bewirken durch eine drastische Gewichtsverlagerung auf den Vorfuß, dass die Mittelfußknochen auseinander gedrückt werden. Wenn dann noch häufig Schuhe getragen werden, die nach vorne spitz zulaufen und die Zehen zusammendrücken, verlaufen die Sehnen nicht mehr über den Zehengrundgelenken, sondern weiter innen, und ziehen die Zehen immer weiter in eine schiefe Position. Eng zusammengerückte Zehen sind eine typische Spätfolge des Spreizfußes. Auf Grund der chronischen Reizung der Fußsohlennerven kann sich ein Schmerzsyndrom entwickeln.

   © Gemeinschaftspraxis Dr. Sebastian / Bußmann, Bezirksamtsstr. 25, 67806 Rockenhausen